Zu den wenigen Sportarten, die wirklich weltweit verbreitet sind, gehört die Leichtathletik. Als Oberbegriff umfasst sie vor allem Wurf- und Laufdisziplinen, sowie unterschiedliche Sprungwettbewerbe. Am spektakulärsten ist dabei wohl der Marathonlauf, der eine der ältesten olympischen Disziplinen ist. Für Erheiterung bei den Zuschauern sorgt regelmäßig das Gehen, welches zwar etwas lustig aussehen mag, aber in Wirklichkeit vom Sportler einen recht komplizierten Bewegungsablauf verlangt.

Eine der technisch anspruchsvollsten Sportarten überhaupt ist der Stabhochsprung. Der Bewegungsablauf hierbei ist so komplex, dass sogar Spezialisten immer wieder Probleme haben, überhaupt einen gültigen Sprung hinzulegen. Wie schwierig die Beherrschung der Sprungtechnik ist, sieht man daran, dass der Stabhochsprung die einzige Sportart ist, bei der Zehnkämpfer nicht auch nur annähernd Weltklasseleistungen bringen.

Auch der Dreisprung und einige Wurfdisziplinen sind technisch schwierig zu handhaben. Besonders der Hammerwurf verlangt vom Athleten viel Übung und ein gutes Gleichgewichtsgefühl. Aber auch beim Diskuswerfen ist ein genau getimter Bewegungsablauf nötig.

Die Leichtathletik ist der ideale Sport um seinen Körper stärker und flexibler und dehnbarer zu machen. Auch Fettpolster können durch Diät Tipps nicht ansatzweise so gut beseitigt werden wie mit der Leichtathletik. Wobei eine gesunde Ernährung natürlich generell empfehlenswert ist. Wer diesen Sport regelmäßig ausübt wird körperlich ungeahnte Fitness erreichen.

 

Ansprechpartner:

Martin Steiner

Tel.: +43 676 94 86 370

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

     bso sw                  oelv sw               landesjugendreferat burgenland sw              sport burgenland sw              sport union burgenland breit sw                 blv sw

 
 
Zum Seitenanfang